Zur Übersicht

Weihnachtsfilme für Fortgeschrittene

von (Kommentare: 0)

Schräger die Glocken nie klingen

Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten. Nach den Tipps für die schönsten folgen hier nun ein paar Gegenvorschläge für die schrägsten Weihnachtsfilme. Sie bieten eine ganz eigene Definition von Romantik und weihnachtlichen Gefühlen. Nicht alle davon sind jugendfrei. Soll sich also anschließend niemand über Bilder beschweren, die er oder sie nach dem Anschauen nicht mehr aus dem Kopf bekommen.

1. Bad Santa

Die Story: Zwei Ganoven, als Santa Claus und sein Elf verkleidet, verbringen Weihnachten traditionell damit, große Einkaufszentren auszurauben. Diesmal treffen sie allerdings auf einen 8-jährigen Jungen, der ihnen die wahre Bedeutung von Weihnachten nahebringt.

Großartig: Billy Bob Thornton

Bemerkenswert: Ausführende Produzenten waren die Coen-Brüder (Fargo, Big Lebowski, No Country for Old Men)

Eigenwerbung: „Er säuft, flucht wie ein Seemann und verbreitet eher Weihnachtssarkasmus als Feiertagsstimmung, und er ist durch und durch politisch unkorrekt.“

2. Bad Santa 2

Die Story: Nach einer Haftstrafe plant der Weihnachtsbetrüger ein neues Ding: er will eine Weihnachtsfeier-Spendengala ausheben. Diesmal kommt ihm allerdings seine eigene, knallharte und noch verdorbenere Mutter in die Quere.

Großartig: Billy Bob Thornton

Bemerkenswert: Der Film floppte an den Kinokassen.

Eigenwerbung: „Noch wilder. Noch besoffener. Noch fieser.“

3. Der Mann mit dem weißen Bart

Die Story: Der Osterhase bestellt zwei Auftragskiller, die den Weihnachtsmann aus dem Weg räumen sollen.

Großartig: die durchgeknallte Idee

Bemerkenswert: Viel Story in nur 5 Minuten (Kurzfilm!)

Eigenwerbung: „Prädikat wertvoll“

4. Christmas Time in South Park

Die Story: Nicht eine Story, sondern gleich sieben Feiertagsklassiker, aus mehreren Jahren der kultigen Zeichentrickserie, die sich alle ums Thema Weihnachten drehen.

Großartig: Völlig schräg und politisch total unkorrekt: South Park eben.

Bemerkenswert: Freigegeben ab 16 Jahre

Eigenwerbung: „Weihnachten ist die Zeit, in der wir alle unsere Differenzen beiseitelegen können und uns darauf konzentrieren, worum es eigentlich geht: Geschenke!“

5. Rare Export - eine Weihnachtsgeschichte

Story: Finnische Arbeiter stoßen auf das Versteck und dunkle Geheimnis des Weihnachtsmannes, der Kinder entführt, anstatt sie zu beschenken. Ein mutiger kleiner Junge und ein paar Männer wollen das beenden.

Großartig: Die Winterkulisse Lapplands

Bemerkenswert: keine leichte Weihnachtskost

Eigenwerbung: „Jede große Legende hat ein dunkles Geheimnis…“

6. Very Bad Santa

Story: Santa Claus ist der Sohn des Satans, der sich blutrünstig in einer Kleinstadt austoben will. Ein aufgeweckter Knabe und sein verrückter Großvater sind die einzigen, die ihn dabei stoppen können.

Großartig: Nichts

Bemerkenswert: Hat rein gar nichts mit den ähnlich klingenden anderen Bad-Santa-Filmen zu tun; nicht alles, was als (Horror-)Komödie angepriesen wird, ist wirklich lustig.

Eigenwerbung: „Ho Ho Ho!“

 

7. Heißa, dann ist Weihnachtstag

Story: Drei Wochen vor Heiligabend fällt Santa Claus in eine fürchterliche Sinnkrise. Der weihnachtliche Geheimdienst CIA (Christmas Intelligence Service) hat alle Hände voll zu tun, um den dicken, bärtigen Mann aus der Midlife-Krise zurück in die Spur zu holen.

Großartig: Nie war uns der Weihnachtsmann menschlich so nah.

Bemerkenswert: Der Film existiert derzeit nur als Drehbuch. Nach zwei erfolgreichen Drehbuchlesungen im Staatstheater Wiesbaden und im Grillo-Theater in Essen wartet es noch immer auf die längst fällige filmische Umsetzung.

Eigenwerbung: Zeitlos gut

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 7.