Zur Übersicht

Sag beim Abschied leise ...

von (Kommentare: 0)

... servus

Es gibt ka' Musi' ewig, und ka' Glück für ewig, so ist's halt im Leben.
Und drum kann's auch eben, ew'ge Lieb' nicht geben. Es kommt für alles schon, einmal die Endstation, man ändert heut' sein G'Spusi, wie sein' Lieblingsmusi, per Saison. Sag' beim Abschied leise 'Servus', nicht 'Lebwohl' und nicht 'Adieu', diese Worte tun nur weh. Doch das kleine, Wörter'l 'Servus', ist ein lieber letzter Gruss, wenn man Abschied nehmen muss.
Es gibt Jahraus Jahrein, ein neuen Wein neue Liebelein. Sag' beim Abschied leise 'Servus', und gibt's auch ein Wiedersehen, einmal war es doch schön.


√ 125.000 km auf dem Tacho.
√ Federung wie ein Planwagen aus dem wilden Westen.
√ Ein Geruch, der nur durch Schwefel getoppt werden konnte.
√ 2.500 km unfall- und pannenfrei.
√ Spritverbrauch wie ein trockener Alkoholiker.

Auf der einen Seite füllen sich die Scheinwerfer, auf der andern Seite die Augen mit Tränen.

Der Mann am Rückgabeschalter lacht kalt.

Der Graue: „Wir hatten auch schöne Zeiten“.

Das quietschende Geräusch im Hintergrund? Klingt das wie eine Schrottpresse?

Die Rote: „Er ist doch noch so klein“.

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 3.