Zur Übersicht

Ostern Reloaded

von (Kommentare: 0)

Hallo Ihr Goldhäschen,

nach zwei vermummten Osterfesten heißt es diesmal endlich wieder frei durchatmen. Seit ein paar Tagen fallen überall Masken von Gesichtern, wie sonst nur im Spätherbst das Laub von den Bäumen.

Leider gab es bei mir eine kleine Verzögerung. Meine Maske musste operativ entfernt werden. In der Gebrauchsanweisung stand nichts darüber, dass man sie vor Ende von Corona wieder abnehmen darf. Inzwischen kann ich aber schon wieder sprechen.

Nachdem in den letzten beiden Jahren ganz schön Flaute im Nest war, können wir uns endlich wieder mit dem beschäftigen, worum es Ostern überhaupt geht: das Ei! Genauer gesagt das bunte Ei!

Für alle, die keine Eimer mit Farbresten vom letzten Wohnungsanstrich im Keller stehen haben oder ein bisschen knapp bei Kasse sind, um sich Eierfarbe zu kaufen, kommt hier mein kostenloser Spartrick. Alles, was man dazu braucht, sind ein paar handelsübliche Eier und ein paar bunte Stifte. Passend dazu ein altes Sprichwort aus Mausepotanien: „Nicht jeder kann ein Ei legen, aber jeder kann eins anmalen.“

Und so geht’s:

War doch gar nicht so schwer! Also, worauf wartet ihr noch? Malen nach Zahlen war gestern. Ihr schafft das schon!

Und im nächsten Jahr warten auf Euch würfelförmige Eier. Die lassen sich einfach besser stapeln. Patentantrag läuft.

Bis dahin heißt es: „Lieber angemalt als angeschmiert“.

Eure Oster-Kochmaus.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 7.