Zur Übersicht

Like a Rolling Stone

von (Kommentare: 0)

Zum Kugeln

Wenn im Nirgendwo der Landschaft Neuseelands ein großer Parkplatz, ein Restaurant und ein Andenken-Shop aus dem Nichts wachsen, gibt es was zu sehen. Entweder ein Tier, das an zwei Tagen im Jahr zwischen 23 und 2 Uhr Nachts aus dem Gebüsch huscht und dabei versucht, irgendwelche gefühlte 2 Millionen Touristen mit Kamera im Anschlag an ihre Grenzen zu führen. Oder ein Denkmal von einer wichtigen historischen Person. Oder Steine. Bei Moeraki liegen sie im Wasser und sind 4 Millionen Jahre alt. In etwa so lange haben sie auch kein Schwein interessiert. Heutzutage halten hier Busladungen voll mit Menschen an, die alles dafür tun, um diesen Zen-artigen Anblick zu verschandeln. Mit großem Erfolg.

Wir haben noch Glück. Der Wasserstand ermöglicht, nur die dem Ufer am nächsten gelegenen Steine zu besteigen und sich in lächerlichen Posen gegenseitig abzufotografieren.

Wenn die Herumlatscherei auf dem Gestein so weitergeht, sehen wir für die Existenz dieser wundersamen, natürlichen Billardkugeln schwarz. Was Wind und Wellen nicht geschafft haben, kriegen Nike und Adidas locker erledigt. Und dazu brauchen sie keine 100 Jahre.

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 6.