Zur Übersicht

Frohe Weihnachten!

von (Kommentare: 2)

Liebe Familien und liebe Freunde,

liebe Kollegen und Kolleginnen,

liebe Bekannte und Unbekannte,

liebe Leser und Leserinnen von rotundgrau.de,

vor einem Jahr an Weihnachten war der Höhepunkt des letzten Lockdown. Wir blieben zuhause und verhielten uns ruhig und unauffällig. Kochmaus und ich lagen auf dem Sofa, schauten „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, sprachen die Dialoge und trällerten die Musik mit. Der Graue kommentierte frech und unromantisch aus dem Arbeitszimmer und stöhnte schwer, als es nach dem Abspann von vorn losging.

Er hatte gerade den ersten Adventskalender von rotundgrau erfolgreich beendet und musste sich ausruhen von seiner anstrengenden Chefredakteurstätigkeit.

Nun ist ein Jahr vergangen – und schon ist wieder Weihnachten. Die Einträge unseres 2020-Adventskalenders sind genauso aktuell wie letztes Jahr. Ein Verfallsdatum gibt es hier nicht. Wir können Euch also mit gutem Gewissen empfehlen, einfach nochmal nachzulesen, wir sind Euch nicht böse. (Wir haben es auch getan und waren überrascht, was hinter den Türchen zu lesen und zu sehen war.)

Im Jahr 2021 ging es nach dem Start bei steigenden Temperaturen mit der Gesamtlage aufwärts (umgekehrt leider genauso...). Unsere geplante (und 2018 gebuchte!) Schiffsreise im Frühjahr wurde abgesagt, dafür konnten wir eine andere (nicht geplante) im Herbst antreten. Es war herrlich, wieder an der Reling zu stehen und sich hinaus in die Welt zu träumen.

Mein 25-jähriges Dienstjubiläum (eigentlich immer ein schöner Anlass zu feiern) mussten wir ganze 5 Mal verschieben. Seinerzeit lachten wir noch, als wir nachlasen, dass die Spanische Grippe ganze 2 Jahre in Europa gedauert hat. Inzwischen sind wir nicht sicher, ob überhaupt noch irgendwas in diesem Zusammenhang zum Lachen ist. (Die Toilettenpapier-Preise sollen um 20% steigen.) Wir versuchen es trotzdem.

Schön waren kleine Reisen und Ausflüge, nach Schwerin und zum Cousinen-Treffen, nach Mecklenburg, Wismar und Wittenberg.

Und auch in Corona-Jahr II hatten wir große Freude daran, an unserer kleinen Seite hier zu arbeiten. Wieder beflügelte uns, dass wir neue Leser gewonnen hatten, begeisterte Rückmeldungen bekamen und dass Freunde, Bekannte und Familienmitglieder uns begleiten und sich auf unserer Seite ein wenig zuhause fühlen. Wir hörten, dass wir weiterempfohlen wurden, fremde Mitleser machten sich bemerkbar - auch darüber freuten wir uns. Im November feierten wir still und bescheiden immerhin schon den zweiten Geburtstag von rotundgrau.

Wir wünschen Euch allen ein schönes Weihnachtsfest. Bleibt oder werdet gesund, bleibt optimistisch - bleibt neugierig und weltoffen. Lest mit, bleibt uns gern gewogen!

In Kürze könnt Ihr hier an dieser Stelle Kochmaus‘ Jahresrückblick nachlesen. Sie schreibt seit Wochen daran. Wir haben keine Ahnung, was das wieder bedeutet. Seid also gespannt und rechnet mit allem.

Ganz liebe Grüße und dicke Umarmungen und frohe Weihnachten wünschen

Simone und Peter (Rot und Grau)

und Kochmaus natürlich

Zurück

Kommentare

Kommentar von Maximiliane Gebhardt |

Dito, ihr Süßen❣
Und Danke für die Freude und das Amüsement, das ihr mir in diesem Jahr wieder beschert habt.
Bis bald

Kommentar von Problemcousine |

Liebes Rot und Grau Team , Liebe Kochmaus!
Auch in diesem Jahr war es wieder erfrischend, Eure Kommentare zum Großen und Ganzen, als auch zu den kleinen Kleinigkeiten im Leben zu lesen. Da diese Episoden auch immer mit aussagekräftigen Fotos versehen waren, machte uns das Lesen und Anschauen immer viel Freude. Es kam vor, das Christiane auf eine neue Aktion von Euch Dreien hinwies, ich aber sagen konnte : Hab ich eben gelesen und auch geschmunzelt. Und umgekehrt. Lehrreich waren vor allem Eure Impressionen der Reisen (ob im überfüllten Berlin oder die Seetage an Bord).
Wir hoffen auf ein Wiedersehen im neuen Jahr. Bis dahin frohe Festtage, Gesundheit und ein erfolgreiches 2022 .
Viele Grüße aus Rugensee

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 3?