Zur Übersicht

Auf den Spuren der Mickynger #5

von (Kommentare: 3)

Liebes Bordtagebuch,

meine Suche nach dem Kässteinzimmer erfuhr eine kurze, aber wichtige Unterbrechung. Wir erreichten den legendären, ja schicksalsträchtigen Ort, der vor langer Zeit die Wege der Mickyinger und Mausinger für immer auseinandertrieb: das Mordkap.

Lange vor unserer Zeit wurde hier die gemeinsame jährliche Olympiade nordischer Köstlichkeiten ausgerichtet.

Mit dem herrlichen Blick auf das offene Meer speisten und tranken die Teilnehmer auf einem hohen Felsen und erfreuten sich an Spezialitäten wie Rentier-Ravioli, Polar-Pizza oder Nordlicht-Nudelsalat. Hauptsache viel und fettig.

Warum das letzte Zusammentreffen plötzlich aus dem Ruder lief, ist nicht eindeutig überliefert. Jedenfalls endete es in einem einzigen Hauen und Stechen. Es entbrannte die sagenumwobene Schlacht am kalten Buffet. Ein einziges Blutwurstbad.

Die wenigen Überlebenden taumelten mit vollen Bäuchen in alle Himmelsrichtungen davon. Der einst heilige Ort verwaiste.

Vor wenigen Jahren haben sich junge Generationen von norwegischen Kochmäusen zusammengefunden und in Gedenken an ihre nordischen Vorfahren ein Denkmal gesetzt. Es wurde eine Wettmampf-Arena errichtet, in der nun einmal im Jahr ein All-You-Can-Eat-Wettbwerb ausgerichtet wird. Teilnehmen darf, wer einen Mordshunger hat. Der Sieger erhält anschließend den prallgefüllten Mords-Cup.

Leider kann ich in diesem Jahr nicht teilnehmen. Zu wichtig ist mein Auftrag, das Kässteinzimmer zu finden.

Noch immer wartet die Hälfte der losen Fäden von Hinweisen darauf, zusammengeführt zu werden. So wie es gerade aussieht, wird es am Ende ein schicker Pullover, der mich der Lösung ein Stück näherbringen wird. Und wenn nicht, habe ich wenigstens was warmes und schickes zum Anziehen.

 

Zurück

Kommentare

Kommentar von Problemcousine |

Moinsen liebe Kochmaus. Heute erfahre ich, daß es Dich nicht nur als Unikat ( was ich bisher annahm) gibt, sondern es auch,zumindest, norwegische Kochmäuse gibt. Dann ist ja der Slogan: All Kochmäuse of the World- United zutreffend. Dann hätte ich eine, ach was,mehrere Fragen : Vertragen sich die Kochmäuse und gibt es bei Treffen einen " Wissens - Blitztransfer", was ja einiges ,bisher unklares,erklären würde. Ich hoffe ,Du verstrickst Deine Erkenntnisse zu einem wärmenden Pullover der subjektiven Wahrheit der Geschichte von Myckingern und Mausingern. In diesem Sinne: Hol Di fuchtig.

Kommentar von Problemcousine |

Größe Entschuldigung: Wenn ich die Berichte von Dir seit Beginn der Reise aufmerksamer gelesen hätte , wüsste ich, daß es in der grauen Vorzeit schon nordische Kochmäuse gegeben hat. Asche auf mein Haupt.

Kommentar von Kochmaus |

Lieber Problemcousin, Deine Unkonzentriertheit ist vermutlich auf akuten Käsemangel zurückzuführen. Wie wir auf Mausepotanien zu sagen pflegen: „A Kilo cheese a day keeps Dr. Alzheimer away“.
In diesem Sinne, immer eine volle Tube Schmelzkäse in der Beintasche wünscht Kochmaus.

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 8.